Umkreissuche bis 150 Km

Unterkategorien im Bereich Recht

Ihre Suche ergab 1.031 Treffer im Bereich Recht

TOP JOB
22.02.2017
F. Hoffmann-La Roche AG
TOP JOB
21.02.2017
Deloitte Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
TOP JOB
21.02.2017
TÜV Rheinland Group
TOP JOB
21.02.2017
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
TOP JOB
21.02.2017
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
TOP JOB
20.02.2017
Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
TOP JOB
20.02.2017
Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
TOP JOB
18.02.2017
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
23.02.2017
REWE Zentralfinanz eG
23.02.2017
Freudenberg & Co. KG
23.02.2017
Malmendier Hellriegel Partnerschaft von Rechtsanwälten
23.02.2017
MAN Truck & Bus Group
23.02.2017
thyssenkrupp AG
22.02.2017
TRICONNECT Consulting GmbH
22.02.2017
europ assistance Services GmbH
22.02.2017
lekker Energie GmbH - Berlin
22.02.2017
Robert Bosch GmbH - Gerlingen-Schillerhöhe
22.02.2017
Post CH AG
22.02.2017
Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH
22.02.2017
BDO Legal Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
22.02.2017
Vbw - Vereinigung Der Bayerischen Wirtschaft E. V.
22.02.2017
Scheidt & Bachmann GmbH
22.02.2017
GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin
22.02.2017
Taylor Wessing Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten, Steuerberatern, So
22.02.2017
Atradius Kreditversicherung
22.02.2017
Unibail-Rodamco Germany GmbH
22.02.2017
DLA Piper UK LLP


Stellenangebote im Rechtswesen


In den verschiedenen Rechtsordnungen und Justizsystemen der 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) gibt es eine große Bandbreite von Rechtsberufen. Hierunter fallen z. B, folgende Jobs: Rechtsanwälte, Notare, Richter, Staatsanwälte und Justizbedienstete. Die Angehörigen der Rechtsberufe führen nicht in allen Mitgliedstaaten dieselbe Berufsbezeichnung, und auch ihre Rolle und Rechtsstellung können von Land zu Land sehr unterschiedlich sein. Ein Richter ist Inhaber eines öffentlichen Amtes bei einem Gericht. Nach Artikel 92 des GG ist die rechtsprechende Gewalt den Richtern anvertraut. Ein Anwalt übernimmt die gesetzliche oder vertragliche Vertretung seiner Mandanten in den verschiedenen Rechtsbereichen wie beispielsweise Strafrecht, Familienrecht und Zivilrecht. Wirtschaftsanwälte beraten hingegen im Handels- und Wirtschaftsrecht. Vor allem Großunternehmen mit eigener Rechtsabteilung bieten hier Stellenangebote an. Der Notar beurkundet als unabhängiger Träger eines öffentlichen Amtes Willenserklärungen.

Berufliche & persönliche Voraussetzungen

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung auf Stellenangebote im Bereich der Rechtswissenschaft ist die Befähigung zum Richteramt, also die Ausbildung zum Volljuristen mit dem Ablegen des 1. und 2. Staatsexamens. Stellenangebote für Rechtsberufe stellen hohe Anforderungen an die Bewerber. Neben guten Examensnoten im 1. und 2. Staatsexamen, benötigen Bewerber soziale Kompetenz, Verantwortungsbewusstsein und eine gute Kommunikationsfähigkeit.

Karrierechancen & Weiterbildung

Wer das Studium der Rechtswissenschaft erfolgreich hinter sich gebracht hat, sieht in diesen Jobs guten Karrierechancen entgegen. Stellenangebote findet man in Tageszeitungen, Fachzeitschriften sowie in internen Stellenausschreibungen an Gerichten. Rechtsanwälte haben in ihren Jobs die Möglichkeit, sich zum Fachanwalt weiterzubilden. Als Richter besteht die Möglichkeit, sich in der Gerichtshierarchie nach oben zu arbeiten und an ein höheres Gericht zu wechseln. Selten findet man hierfür Stellenangebote, da Empfehlungen und berufliche Erfolge eine wichtige Rolle spielen.

Gehalt

Bei Rechtsanwälten hängen die Verdienstmöglichkeiten davon ab, ob man sich in einem Anstellungsverhältnis befindet oder den freien Beruf selbständig ausübt. Die Bandbreite des Bruttojahresgehalts ist bei angestellten, jungen Rechtsanwälten sehr groß und kann je nach Arbeitgeber und Region zwischen 20.000 und 80.000 EUR liegen. Im jeweiligen Stellenangebot findet man selten genaue Gehaltsangaben, was Bewerbungsgespräche umso schwerer macht. Selbständig tätige Rechtsanwälte sind an das Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte gebunden. Notare erheben für Ihre Tätigkeit Gebühren nach der Kostenordnung. Die Bezüge von Richtern sind in der Bundesbesoldungsordnung festgeschrieben. Die Gehaltssätze in den untersten Besoldungsgruppen R 1 und R 2 steigen mit dem Lebensalter.