Am Max-Planck-Institut für Psychiatrie erforschen Kliniker*innen und Grundlagen­wissenschaftler*innen in enger Zusammen­arbeit die Ursachen komplexer Erkrankungen des Gehirns und suchen neue Wege für ihre Behandlung. Hierzu stehen neben einer modernen Klinik, die über alle für Kranken­versorgung und Forschung not­wendigen apparativen Einrichtungen verfügt, umfangreiche Labors zur Verfügung, in denen neuro­biologische Untersuchungs­methoden von der Verhaltens­forschung bis hin zur Molekular­genetik angewandt werden. Ziel ist es, den Nutzen der Forschung für die Patient*innen durch eine enge und innovative Vernetzung von grundlagen­orientierter und klinischer Neurowissenschaft zu optimieren.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Abteilungsleitung (m/w/d) Buchhaltung
Kennziffer: 8015/9015

Ihre Aufgaben

  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Buchführung der Finanz-, Kreditoren- und Debitoren- und Anlagenbuchhaltung
  • Ansprechpartner (m/w/d) für Finanzbehörden, Wirtschaftsprüfer*innen, Steuerberater*innen und Banken
  • Liquiditätsplanung und Liquiditätssteuerung
  • Beteiligung an der Erstellung und Analyse des Jahresabschlusses
  • Überwachung des Zahlungsverkehrs
  • Anfertigung der Umsatzsteuervoranmeldungen
  • Regelmäßige Optimierung der Arbeitsprozesse
  • Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen des Instituts (Einkauf, Personal, Patientenverwaltung, Technik etc.)
  • Mitwirkung an Projekten
  • Mitarbeit bei der Erstellung und Abstimmung des Wirtschafts- und Investitionsplans
  • Weiterentwicklung und Überwachung des Reportings für die Bereiche der Finanzbuchhaltung

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische oder steuerrechtliche Ausbildung mit abgeschlossener Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter (m/w/d) oder abgeschlossenes Studium (Bachelor [FH]) im Bereich Finanz- / Rechnungswesen / Accounting, Wirtschaftswissenschaft / BWL
  • Mehrere Jahre Berufserfahrung in der Buchhaltung und/oder im Bereich der Bilanzerstellung sowie sehr gute Kenntnisse in den relevanten Rechtslagen, insbesondere UStG
  • EDV-Kenntnisse (MS Office / SAP)
  • Ganzheitliches Verständnis von betrieblichen Prozessen
  • Persönlichkeit mit Sozialkompetenz, einem hohen Maß an Sorgfalt und fachübergreifender Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse der KHBV sind wünschenswert

Unser Angebot

  • Wir bieten ein internationales, dynamisches Arbeitsumfeld in einem renommierten Forschungsinstitut
  • Sehr gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierenden und kollegialen Arbeitsumfeld
  • Modern ausgestatteter Arbeitsplatz, keine Großraumbüros
  • Bezahlung nach TVöD Bund (unter Berücksichtigung der fachlichen Voraussetzungen) mit allen üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Diensts, wie z.B. eine attraktive Altersvorsorge und eine Jahressonderzahlung
  • Flexible Arbeitszeiten (Teilzeit möglich)
  • Homeoffice möglich
  • Individuell abgestimmte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Jobticket (Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund) sowie Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket
  • Vorübergehende Bereitstellung einer Wohnung bei Bedarf
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinder- und Angehörigenbetreuung

Chancengleichheit ist Teil der Personalpolitik der Max-Planck-Gesellschaft. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind daher ausdrücklich erwünscht. Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen.

Ausführliche Informationen über Klinik und Forschung des Instituts finden Sie auf unserer Homepage www.psych.mpg.de.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung.