Beim Bauordnungsamt
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt
die Stelle 
einer Diplomingenieurin bzw. eines Diplomingenieurs (FH) oder
Bachelor der Fachrichtung Bauingenieurwesen (konstruktiver Ingenieurbau)
- Entgeltgruppe 12 TVöD -
in der Abteilung Bautechnik neu zu besetzen.

Mit rund 333.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist Bonn deutsche UNO-, Kongress- und Beethovenstadt, Sitz zahlreicher internationaler und wissenschaftlicher Institutionen, von Bundesministerien und obersten Bundesbehörden, einer traditionsreichen Universität sowie Standort globaler Unternehmen. Am Rhein gelegen, verbindet Bonn die Annehmlichkeiten des Lebens in der Stadt mit der Nähe zur Natur und bietet eine hohe Lebensqualität sowie vielseitige Freizeitmöglichkeiten. Bonn ist im Wandel und hat sich in den Bereichen Klimaneutralität, Mobilitätswende und Digitalisierung große Ziele gesetzt.

Gehen Sie gemeinsam mit einem kollegialen Team die Herausforderungen an eine bauliche Weiterentwicklung in eine nachhaltige und zukunftsträchtige Stadt an. Als untere Bauauf-sichtsbehörde achtet das Bauordnungsamt darauf, dass öffentliche Vorschiften eingehalten werden und somit auch schützende Interessen bei der Umsetzung von Vorhaben gewahrt werden. Neben diesem gesetzlichen Auftrag versteht sich das Bauordnungsamt auch als Dienstleister und bietet Beratung rund um das Thema Bauen an.


Das Aufgabengebiet der zu besetzenden Stelle umfasst insbesondere:
  • die allgemeine bauordnungsrechtliche Gefahrenabwehr
  • die Plausibilitätsprüfung von bautechnischen Nachweisen
  • die Genehmigung von Abbruchanträgen
  • die Abnahmen fliegender Bauten.
Vorausgesetzt werden:
  • ein abgeschlossenes Studium als Diplomingenieur*in bzw. Bachelor der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Schwerpunkt: konstruktiver Ingenieurbau)
  • fundierte Kenntnisse im Bauordnungsrecht
  • Einsatzbereitschaft auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten
  • die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten und eigenverantwortlicher Arbeitsplanung
  • ein freundliches und sicheres Auftreten sowie Überzeugungskraft und die notwendige Sensibilität im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern.
  • Führerschein der Klasse B.
GGemäß Landesgleichstellungsgesetz und Gleichstellungsplan der Bundesstadt Bonn werden Bewerbungen von Frauen für diese Stelle bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bundesstadt Bonn verfolgt das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden und setzt sich daher aktiv für Chancengleichheit und Diversität ein. Vielfalt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur und wir sind bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu pflegen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Das bieten wir:
  • eine gemeinwohlorientierte Tätigkeit und einen zukunftssicheren Arbeitsplatz
  • ein modernes Personalentwicklungskonzept mit umfangreichen Fortbildungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten, Teilzeit- und Telearbeit
  • die grundsätzliche Möglichkeit des Fahrradleasings für unbefristet Beschäftigte nach der Probezeit
  • betriebliches Gesundheitsmanagement und attraktive Betriebliche Zusatzversorgung
  • regelmäßige Tariferhöhungen
  • die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets.
Bewerbungsunterlagen:

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Stellenportal der Bundesstadt Bonn (karriere.bonn.de). Die Erfassung per E - Mail oder Post übersandter Bewerbungen ist grundsätzlich nicht möglich.

Ihrer Online - Bewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:
  • ein Bewerbungsanschreiben
  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis des Studiums
  • Arbeitszeugnisse soweit vorhanden
  • Nachweise besonderer Qualifikationen.
Kontakt:

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen beim Bauordnungsamt der Abteilungsleiter Herr Thomas Berboth unter der Rufnummer 0228 - 77 28 83 zur Verfügung.

Für Auskünfte zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen beim Personal- und Organisationsamt Andreas Dickmann unter der Rufnummer 0228 - 77 34 23 zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: Die Bewerbungsfrist endet am 05.02.2023.
Bewerben Sie sich jetzt online!