Leiter*in (m/w/d) Kasse der EKD, Finanzanlagenmanagement – Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
#
  • Headerbild
  • Headerbild

Leiter*in (m/w/d) Kasse der EKD, Finanzanlagenmanagement

Wir suchen Sie als Finanzexperte*in für die Leitung unserer Kasse und das Management unseres Finanzanlagenpools und bieten Ihnen eine unbefristete Vollzeitstelle im Beamtenverhältnis nach Besoldungsgruppe A 13 g.D. bzw. im Angestelltenverhältnis nach Entgeltgruppe 12. Dienstsitz ist Hannover.

Die EKD koordiniert die Zusammenarbeit der in ihr zusammengeschlossenen 20 Landeskirchen und vertritt die Anliegen der evangelischen Kirche in Staat und Gesellschaft. Die Finanzabteilung verantwortet die finanzielle Ausstattung und Entwicklung der EKD. Dies betrifft sowohl das laufende betriebliche Finanzwesen als auch die strategische Planung, das Risikomanagement, die Betreuung der Arbeitsbereiche des Kirchenamtes in finanziellen Fragen und große Teile der Förderungen und Zuwendungen an Dritte. Die Buchführung erfolgt nach dem System der Doppik mit dem Programm New System (Axians Infoma).

Ihre Aufgaben und Ihre Verantwortung als Leitung der Kasse der EKD

... und Ihre Verantwortung als Leitung der Kasse der EKD

  • Organisation und ordnungsgemäße Erledigung der Kassengeschäfte
  • Geschäftsführung des Finanzanlagepools der EKD (mit z. Z. 25 Rechtsträgern), dies umschließt das Finanzanlagenmanagement und Entscheidungen über die Finanzanlagen (Asset Management) sowie das Liquiditätsmanagement
  • selbständige Erstellung der Jahresabschlüsse und Jahresberichte des Finanz­anlagen­pools
  • Führung der Mitarbeitenden der Kasse der EKD

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor bzw. Fachhochschulabschluss) in Verwaltungs-, Betriebs- oder Finanzwirtschaft oder gleichwertige Vorbildung mit entsprechender Erfahrung bzw. die Befähigung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst
  • Berufserfahrung in Asset-/Portfoliomanagement und/oder Kassen-/Rechnungswesen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in nachhaltigen Finanzanlagen (ESG)
  • vertiefte Kenntnisse in der kirchlichen Doppik und/oder kaufmännischen Buchführung

Wir bieten

  • ein unbefristetes Angestelltenverhältnis nach Entgeltgruppe 12 DVO.EKD (entspricht TVöD) mit der Möglichkeit der späteren Verbeamtung – wenn die für die Verbeamtung erforderlichen Ausbildungs-, laufbahnrechtlichen und sons­ti­gen Voraussetzungen vorliegen. Gern übernehmen wir Sie auch in ein Kirchen­beamten­verhältnis, wenn Sie bereits verbeamtet sind
  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem hohen Maß an Selbständigkeit und eigener Gestaltungsmöglichkeit
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • einen modernen Arbeitsplatz mit guter IT-Ausstattung
  • ein „berufundfamilie“-zertifiziertes Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten und Arbeitsmodellen
  • die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • einen sicheren Arbeitsplatz sowie die Sozialleistungen des öffentlichen/​kirchlichen Dienstes, u. a. im Angestelltenverhältnis eine attraktive betriebliche Altersversorgung und eine Kinderzulage für jedes Kind
  • einen Zuschuss zum Deutschlandticket Job
  • alles, was das Arbeiten bei der EKD ausmacht

Aufgrund der herausgehobenen, verantwortungsvollen Leitungsposition ist die Zugehörigkeit zu einer der Gliedkirchen der EKD erforderlich. Bitte geben Sie uns hierzu einen Hinweis in Ihren Bewerbungsunterlagen.

Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.