Stellenangebot Bauingenieur*in - Landeshauptstadt Hannover - 30159 Hannover
Die Stelle ist ab sofort unbefristet mit 39 Wochenstunden zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 11 TVöD (A I 3 Anlage 1 – Entgeltordnung VKA)). Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.


Wir setzen voraus:

Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor) vorzugsweise in den Studienbereichen Marketingmanagement, Kommunikations- und Medienmanagement, Journalismus, Public Relations, Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing oder vergleichbare Studiengänge mit Schwerpunkt Marketing bzw. Public Relations.

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:
  • Entwickeln von Printmedien, die der Kundenakquise und Kundenbindung dienen, inkl. Schreiben von Texten,
  • Vorbereiten und Durchführen von werbewirksamen Veranstaltungen (z.B. „Tag des Friedhofs“, Führungen) unter Einbindung von Kooperationspartner*innen,
  • Entwickeln und Betreuen von webbasierten Angeboten für die Kommunikation für/mit Endkund*innen und Bestattungsinstituten, Steinmetzbetrieben und Friedhofsgärtnereien,
  • Betreuung der Internetpräsenz,
  • Entwickeln und Halten von Vorträgen zu verschiedenen Themen abhängig von der Zielgruppe sowohl mit Power-Point als auch freie Rede (z.B. bei Veranstaltungen auf dem Friedhof),
  • Schreiben von Pressetexten, Vorbereiten und Durchführen von Presseterminen, Beantwortung von Presseanfragen jeweils in enger Zusammenarbeit mit der Pressestelle,
  • Erstellen von Merkblättern mit rechtlichen Sachinformationen für die Angehörigen,
  • Erstellen von Aushängen, Infoblättern und anderen Unterlagen für die Information auf den Friedhöfen.
Was Sie mitbringen:
  • Begeisterung für Friedhöfe als lebendige und vielfältige Orte,
  • Kreativität, Mut und Feingefühl für die Bearbeitung von verschiedensten Themen der Öffentlichkeitsarbeit,
  • ausgeprägtes Sprachverständnis und den Spaß am Schreiben – mal rechtlich, mal sachlich, mal geschichtlich und immer serviceorientiert,
  • Kommunikationsgeschick,
  • gründliche Kenntnisse in den einschlägigen Computer-Programmen,
  • eigenständiges, strukturiertes und konzeptionelles Arbeiten,
  • schnelles Einarbeiten in diverse Themenfelder,
  • Teamorientiertes Arbeiten,
  • Berufserfahrung in Zusammenarbeit mit Werbeagenturen, Grafikbüros, Texter*innen etc.,
  • Kostenbewusstes Handeln.
  • Gender- und Diversitykompetenz
Besondere Herausforderungen:

Bei den städtischen Friedhöfen handelt es sich um einen sensiblen und öffentlichkeitswirksamen Arbeitsbereich der Landeshauptstadt Hannover. Die Stelle erfordert einen souveränen Umgang mit den Themen Tod und Trauer.


Wir bieten Ihnen

  • ein motiviertes Team in einem guten Betriebsklima
  • eine umfassende Einarbeitung in die Arbeitsabläufe und Strukturen des Bereiches
  • eine teamorientierte Arbeitsweise
  • ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches und interessantes Arbeitsfeld
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • fachliche und persönliche Qualifizierungsmaßmaßnahmen durch interne und externe Fortbildungen
  • eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche Altersvorsorge (bei Vorliegen der Voraussetzungen)
  • attraktive Gesundheits- und Sportangebote
  • aktive Gesundheitsfürsorge
  • ein vergünstigtes Jobticket für den öffentlichen Nahverkehr
  • einen modernen Arbeitsplatz und hohe Standards bei den sonstigen Einrichtungen (z.B. Sozialräume mit Küche zur Selbstversorgung)

Weitere Informationen

Sofern wir Ihr Interesse an einer Beschäftigung in unserem Fachbereich angeregt haben, steht Ihnen für inhaltliche Fragen zum betreffenden Aufgabengebiet Frau Koebe unter Tel. 0511/ 168-30535 oder per E-Mail unter [email protected] zur Verfügung. Für Fragen zum Besetzungsverfahren wenden Sie sich bitte an Herrn Meyer unter Tel. 0511/ 168 – 45357 oder per Mail an [email protected].

Weitere Informationen zur Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin erhalten Sie unter www.karriere-stadt-hannover.de

Die Landeshauptstadt Hannover hat das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden. Sie erkennt damit Vielfalt als wichtigen Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, ihres Alters, ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen und Ebenen erhöhen möchten.

Zur Förderung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern ermutigen wir gemäß dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz insbesondere Frauen, sich zu bewerben.

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte Online über das Bewerbungsportal oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (ohne Foto) unter Angabe der Ausschreibungsnummer 67.40-2024-01 DZ bis zum 01.03.2024 an den Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Arndtstr. 1, 30167 Hannover.