Umkreissuche bis 150 Km

Unterkategorien im Bereich Office Management und Sachbearbeitung

Ihre Suche ergab 3.301 Treffer im Bereich Office Management und Sachbearbeitung

TOP JOB
21.03.2017
Günter Jacobi, Glas- und Gebäudereinigung GmbH
TOP JOB
07.03.2017
IFL - Institut für Lehrerfortbildung
TOP JOB
07.03.2017
IFL - Institut für Lehrerfortbildung
TOP JOB
22.03.2017
TÜV Rheinland Personal GmbH
TOP JOB
22.03.2017
Drees & Sommer Berlin GmbH
TOP JOB
22.03.2017
TÜV Rheinland Group
TOP JOB
22.03.2017
Drees & Sommer Berlin GmbH
TOP JOB
21.03.2017
TÜV SÜD
TOP JOB
21.03.2017
TÜV Rheinland Group
23.03.2017
ZAG Personal & Perspektiven
23.03.2017
Bankpower GmbH Personaldienstleistungen
23.03.2017
Arvato Financial Solutions
23.03.2017
Lagardère Sports Germany GmbH
23.03.2017
CPC Unternehmensmanagement AG
23.03.2017
thyssenkrupp Aufzüge GmbH
23.03.2017
münsterNETZ GmbH
23.03.2017
Vonovia
23.03.2017
Ziegert Bank- und Immobilienconsulting GmbH
23.03.2017
Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH
23.03.2017
Bertrandt AG
22.03.2017
Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.
22.03.2017
GO! Express & Logistics GmbH
22.03.2017
HS HausStrom Management GmbH
22.03.2017
Deutsche Bahn AG
22.03.2017
ALSCO Berufskleidungs-Service GmbH
22.03.2017
HIH Property Management GmbH
22.03.2017
Robert Bosch GmbH, Leonberg
22.03.2017
Jebens Mensching LLP
22.03.2017
Baker & McKenzie Partnerschaftsgesellschaft
22.03.2017
Poolia Deutschland GmbH, Niederlassung Köln
22.03.2017
PANDION Real Estate GmbH
22.03.2017
Arvato Financial Solutions
22.03.2017
Hildenbrandt GmbH


Stellenangebote für kaufmännische Berufe und Assistenzen


In regionalen Tageszeitungen finden sich immer viele Stellenangebote für kaufmännische Berufe. In diesem Bereich gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Ausbildungsberufen, d.h. die beruflichen Tätigkeiten werden im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses im dualen System erlernt. Von diesen vielen Jobs ist der beliebteste immer noch der des/der Einzelhandelskaufmann/-frau. Vereinfacht ausgedrückt ist ein Kaufmann ein Geschäftsmann, der Waren mit Gewinn verkauft oder Dienstleistungen anbietet. Kaufmännische Berufe gibt es daher in allen Bereichen des wirtschaftlichen Handelns wie Kalkulation, Rechnungswesen, Logistik, Lagerhaltung oder Marketing. Assistenten/innen unterstützen in ihren Jobs primär Führungskräfte und arbeiten ihnen zu.

Berufliche & persönliche Voraussetzungen

Da sich die Jobs im kaufmännischen Bereich stark voneinander unterscheiden, ist es unbedingt notwendig genau zu überlegen, wo die eigenen persönlichen Fähigkeiten und Stärken liegen. Neben reinen Büro-Jobs gibt es auch Berufe mit persönlichem Kundenkontakt. Die notwendige Schulausbildung zum Erlernen eines dieser Ausbildungsberufe variiert sehr stark und hängt von den Ausbildungsinhalten ab. Im Grunde finden sich für sich für jeden in Deutschland erworbenen Schulabschluss die passenden Stellenangebote.

Karrierechancen & Weiterbildung

Die Nachfrage nach Fachpersonal ist in Deutschland weiterhin hoch und wird auch auf absehbare Zeit nicht sinken. Die Unternehmen werden daher weiterhin mit Hochdruck hoch qualifizierte Mitarbeiter suchen, so dass die die Stellenangebote im kaufmännischen Bereich nicht aus den Tageszeitungen verschwinden werden. Im Anschluss an eine Ausbildung in einem kaufmännischen Bereich besteht die Möglichkeit, berufsbegleitend ggf. mit Schwerpunkt zu studieren. Dabei erhalten Interessenten die Chance, eine wissenschaftliche Qualifikation zu erwerben und dennoch die eigenen Jobs nicht ganz aufgeben zu müssen. Nach dem Abschluss eines (Abend-) Studiums gibt es vielmehr Stellenangebote, auf die man sich bewerben kann, da sich die Karriere- und Verdienstmöglichkeiten grundlegend verbessert haben.

Gehalt

Das Gehalt variiert in den kaufmännischen Berufen bekanntermaßen sehr stark und hängt unter anderem ab von der Region, der persönlichen Aus- und Weiterbildung, der Personalverantwortung, der Aufgaben und der Größe des Unternehmens. Die Stellenangebote beinhalten leider nur sehr selten Angaben zum Gehalt, so dass Bewerber sich vorher genauestens über die Verdienstmöglichkeiten in dem jeweiligen Beruf informieren müssen.